Die                         Die Heilpraktikerin                              Die Heilpraktikerin Birgit Schröder

NOCH IN BEARBEITUNG ! -siehe www.heilpraktik-schroeder.de


Gesichtsdiagnose & Schüssler Mineralsalze

Mineralstoffmängel unserer Zellen sind Mängel, die sich in unserem Körper und in der Psyche offenbaren.Diese Mängel sind im Gesicht an Farben, Fältchen und so weiter erkennbar.

Dr. Kurt Hickethier:


Kurt Hickethier (* 1891; † 1958 ) war ein deutscher Alternativmediziner und wurde durch seine Weiterentwicklung der Antlitzanalyse nach Wilhelm Heinrich Schüßler, die er „Sonnerschau“ nannte, bekannt. Bei der Sonnerschau werden Mineralstoffmängel anhand von Merkmalen im Gesicht eines Menschen festgestellt, die dann durch die Gabe von Schüßler-Salzen ausgeglichen werden.

Über seine Erkrankung an der Bechterewschen Krankheit stieß Kurt Hickethier auf die Heilweise von Wilhelm Schüßler. Diese beeindruckte ihn so sehr, dass er die Antlitzanalyse von Schüßler weiterentwickelte. Er kontrollierte seine Erkenntnisse zuerst an sich selbst und konnte dadurch seine Erkrankung zum Stillstand bringen und mehr als 40 Jahre lang beschwerdefrei leben.


Schüssler Mineralsalze

Die Biochemie ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Naturheilmedizin und meiner Diagnose und Darreichungsempfehlung.
12 Grundmineralien bestimmen fördernde Faktoren für die Gesundheit. Mängel fördern Erkrankungen.
Dr. Schüssler stellte diese in den Haaren der Menschen, im Gefieder der Vögel sowie im Fell von Tieren fest. Fehlt eines dieser Mineralien ist Leben nicht möglich.Durch Gaben dieses bestimmten Mineralsalzes können Erkrankungen (psychisch und somatisch) behandelt und gebessert werden. Ich habe auch völlige Ausheilungen der Symptome erlebt. Dr. Hickethier stellte an den verschiedenen Farben und Fältchen des Gesichtes die Wirkungen und Mängel der verschiedenen Mineralien fest. Stärkere Mängel überdecken hierbei häufig nicht so stark ausgeprägte Mängel. "Füllt" man diese Depots auf, habe ich fast immer Besserung erlebt. Schüssler Salze sind absolut verträglich und auch für Diabetiker in aufgelöster Form in Ordnung (solange man das Mineral vom Milchzucker o.ä. trennt). Inzwischen sind sie auch als Globuli erhältlich. Der Vorteil an den Mineralien daran ist, das sie wunderbar bei Säuglingen, Schwangeren eingesetzt werden können. Bei schweren Erkrankungen usw. können sie ohne Probleme begleitend eingesetzt werden. Durch die langen Jahre als Heilpraktikerin habe ich häufig festgestellt, das Mängel durch Vererbung und Fehlernährung vorhanden sind und dies an den Färbungen bzw. Fältchen erkennbar hervor tritt. Beispiel: "rote Nase"= häufig Problematik der Leber= Mineralsalz zur Stärkung der Leber. Durch diese Ausbildung habe ich die Möglichkeit des "Lesens" in den Gesichtern gelernt. Sofortmaßnahmen in natürlicher Form herbei zu führen, bei akuten Erkrankungen ziemlich spontan, bei chronischen Verläufen dauert die Therapie etwas länger. 

....und hierzu gibt es zwei Kurse
1.Schüssler Salze für Schwangere und Säuglinge.
2.Schüssler Mineralien und Gesichtsmerkmale...für den "Hausgebrauch".


Übrigens die Mineralien sind auch sehr gut bei Haustieren einsetzbar...!